Chinesische Heilkräuter

Die Chinesische Medizin verfügt über mehr als 1000 Heilpflanzen, Mineralien und tierische Heilmittel. Die Rezepturen werden für jeden Patienten individuell zusammengestellt. Sie stellen das Gleichgewicht zwischen Yin und Yang wieder her, nähren den Körper und die Organe oder bringen das Qi in Bewegung, wo es blockiert ist.

Häufig wird in den Medien über die Problematik der Verwendung von geschützten oder vom Aussterben bedrohten Tieren in der Chinesischen Medizin berichtet. Die Einfuhr von Chinesischen Heilmitteln nach Europa ist streng reglementiert und kontrolliert. So kommen viele tierische und auch einige pflanzliche Heilmittel (z.B. wegen zu hoher Schadstoffbelastung) gar nicht erst in die Schweiz.

Das Wissen über die Wirkung der verschiedenen Heilmittel wurde in China über 3000 Jahre weitergegeben.  Heute werden viele Studien durchgeführt, welche die Wirksamkeit der Kräuter bestätigen.